Definition von Best-Practice

Welche Analyseinstrumente und Erkenntnisse sind erforderlich, um ein führender ESG-Investor zu sein?

Badge Of Succes

Als Innovatoren und Vorreiter in den Bereichen Nachhaltigkeit und Investitionen wissen wir, welche Fachkenntnisse und welche Einstellung erforderlich sind, um mit ESG-Anlagen Outperformance und Ergebnisse zu erzielen.

ESG kann nicht auf einen Anlageprozess „aufgepropft“ werden oder die Domäne eines Analysten in einem Team darstellen. Es muss ein Fachgebiet für alle sein. Das Wissen um die Erfassung, Analyse und Integration von Nachhaltigkeitsdaten als wesentlicher Bestandteil des Research ist von grundlegender Bedeutung, um einen vollständigen Überblick über das langfristige Potenzial eines Vermögenswerts zu erhalten.

Was macht einen führenden ESG-Investor aus?

Mountains In The Drop

Best-Practice-ESG: Wie schneidet Ihr Fondsmanager ab?

Research

Integration von Best-Practice-ESG und Stewardship

Verwendung externer Ratings nur in der ersten Research-Phase

Firmeneigene, transparente ESG-Analyse-Instrumente bieten den Vermögensverwaltern Research-Möglichkeiten und stellen Toolkits bereit, die den Fondsmanagern helfen, eigene fundamentaldatenbasierte Unternehmensanalysen durchzuführen

Mindeststandards

Outsourcing von Research an externe Anbieter

Verwendet gängige ESG-Ratings und -Daten, die oft eindimensional und rückwärtsgerichtet sind

Wesentliches

Integration von Best-Practice-ESG und Stewardship

Führt interne Untersuchungen darüber durch, wie die Relevanz der einzelnen Nachhaltigkeitsfaktoren die Performance eines Unternehmens beeinflusst

Beurteilt die Wesentlichkeit jedes Faktors, um sich auf das wirklich Materielle zu konzentrieren

Mindeststandards

Ansätze zu ESG-Risiken in allgemeiner Form

Führt keine weiteren Untersuchungen durch, um die Bedeutung der einzelnen Faktoren für die Performance eines Vermögenswerts zu verstehen

Engagement und Interessenvertretung

Integration von Best-Practice-ESG und Stewardship

Proaktive Zusammenarbeit mit den Unternehmen im langfristigen Interesse der Kunden und ihrer Begünstigten

Ist der Ansicht, dass wirksames Stewardship der Kern eines jeden langfristigen Anlageprogramms ist, und integriert sämtliche Vorteile der aktiven Eigentümerschaft

Umsetzung eines umfassenden Interessenvertretungsprogramms mit Gesetzgebern, Regulierungsbehörden und Wirtschaftsverbänden, um einen progressiven Wandel auf den Kapitalmärkten anzustreben

Mindeststandards

Reaktives Engagement mit Unternehmen als Reaktion auf Nachhaltigkeits-Brennpunkte oder Krisen

Ausübung von Stimmrechtsvollmachten nach einem Unternehmensskandal, jedoch nicht, um proaktiv nach positiven Veränderungen zu streben

Unternehmensphilosophie

Integration von Best-Practice-ESG und Stewardship

Über die Integration von ESG und Stewardship in Investmentprozesse hinaus ist Verantwortlichkeit in der Philosophie und der Haltung des Unternehmens verankert und wird von der Unternehmensleitung unterstützt

Erhebliche Ressourcen werden für die Entwicklung, Integration und Förderung von Fachwissen im Bereich nachhaltige Anlagen eingesetzt

Mindeststandards

Verfügt nicht über die entsprechende Erfolgsbilanz, um sich tatsächlich auf eine bereits erfolgte Integration von Best-Practice-ESG berufen zu können

Verantwortlichkeitsansprüche in den Jahresberichten werden möglicherweise nicht durch die Unternehmenskultur oder das Niveau der Integration von ESG und Stewardship in die Investmentprozesse untermauert

Abstammung und Geschichte

Integration von Best-Practice-ESG und Stewardship

Erfolgsbilanz bei der Integration von ESG und Stewardship, die über die Anforderungen der Aufsichtsbehörden hinausgeht

Beiträge zu wegweisenden Brancheninitiativen und zur Ausarbeitung von Richtlinien, die sich für Nachhaltigkeit bei Investitionen einsetzen

Mindeststandards

Integration von ESG als Reaktion auf die Einführung von Vorschriften und Stewardship-Codes

Integration

Integration von Best-Practice-ESG und Stewardship

Anpassung der ESG- und Stewardship-Integration an die einzelnen Anlagestrategien, was zu unterschiedlichen Ansätzen in Bezug auf Regionen, Sektoren und Portfoliokonstruktion führt

Betonung des Stewardship zur Einbettung einer vorausschauenden Sichtweise in die ESG-Analyse

Befürwortet die direkte Zusammenarbeit zwischen internen Engagement-Experten und Portfoliomanagern

Mindeststandards

Beschränkt die Berücksichtigung von ESG-Themen auf einen Standard-Ansatz

Unser Responsibility Office beaufsichtigt und fördert ESG und die Stewardship-Integration in allen unseren Anlagestrategien und berichtet unserem CEO direkt über die Integrität der Ansätze. Dies trägt dazu bei, dass wir uns auf nachhaltige Vermögensbildung konzentrieren.

Unsere firmeneigenen Tools

Ermöglichen die Integration von Best-Practice-ESG und Stewardship

Wir haben firmeneigene ESG-Analyse-Tools entwickelt, bevor Standarddatensätze verfügbar waren, und fördern weiterhin Innovationen durch Partnerschaften zwischen Industrie und akademischer Forschung sowie durch die Vertiefung der Integration von Erkenntnissen aus dem Engagement von EOS bei Federated Hermes.

Um mehr zu erfahren, klicken Sie auf die Kacheln unten.

Posts not found

Check mark contours
QESG-Scores

Unser ESG-Score für börsennotierte Unternehmen, wobei sowohl die aktuelle Performance in Bezug auf Nachhaltigkeit als auch die diesbezügliche Entwicklung erfasst werden. Er wird berechnet, indem unsere Erkenntnisse aus der ESG-Forschung und dem ESG-Engagement mit Nachhaltigkeitsdaten von Dritten, darunter Sustainalytics, Trucost und Bloomberg, kombiniert werden.

Clock contours
ESG Dashboard

Das Dashboard liefert ESG-Kennzahlen auf Portfolio- und Unternehmensebene und verbindet unsere Erkenntnisse aus ESG-Research und ESG-Engagement mit Informationen von externen Datenanbietern. Daten auf Unternehmensebene werden abgefragt, um Indikatoren in Bezug auf Umwelt (environmental – E), Soziales (social – S) und Unternehmensführung (governance – G) aufzuzeigen, die zur Bildung von E-, S- und G-Scores verwendet werden. Diese wiederum werden verwendet, um eine zentrale Punktzahl, den QESG-Score, zu berechnen, um die Performance eines Unternehmens in Bezug auf Nachhaltigkeit zu bewerten und festzustellen, ob diese sich wahrscheinlich verbessern, verschlechtern oder stabilisieren wird.

Diamond contours
Emerald

Unsere Engagement-Datenbank wird überwiegend von den Stewardship-Spezialisten von EOS bei Federated Hermes verwendet, um ihre Interaktionen mit Unternehmen, die Ziele ihres Engagements und die Fortschritte bei der Erreichung dieser Ziele zu erfassen. Die Inhalte und Schlussfolgerungen, die aus dem Dialog mit den Unternehmen in Bezug auf Strategien und Nachhaltigkeit gezogen werden, helfen dabei, Anlageentscheidungen zu treffen und konkrete Ergebnisse zu erzielen.

Contours of people
Unternehmensführungs-Tool

Hilft bei der Beurteilung der Qualität der Unternehmensführung von Unternehmen durch gezielte Informationen über die Art und Weise, wie sie geführt werden. Es kennzeichnet alle Unternehmen, die nicht den Erwartungen von Federated Hermes - wie von EOS bei Federated Hermes in seinen bahnbrechenden Grundsätzen für verantwortungsbewusste Eigentümerschaft definiert - erfüllen, und vergleicht das Unternehmen mit den Mitbewerbern in seiner Branche, seinem Sektor und dem Land, in dem es tätig ist, um einen umfassenden Überblick darüber zu erhalten, wie es geführt wird.

Contours of the foot
CO2-Tool

Ermöglicht es Fondsmanagern und Engagierten, CO2-Risiken in Portfolios aus börsennotierten Wertpapieren und einzelnen Unternehmen zu identifizieren, die in Zukunft stärker von Emissionen betroffen sind oder sein könnten. Wichtig ist, dass es auch unsere Stewardship-Informationen einbezieht und Unternehmen identifizieren kann, die für ein Engagement im Bereich Emissionen und deren Fortschritte bei der Erreichung der Ziele vorrangig sind.

Die Datenpunkte umfassen:

  • Messung des CO2-Risikos und der Klimabilanz eines Investmentfonds im Vergleich zu seiner Benchmark, sowie von börsennotierten Unternehmen im Vergleich zu ihren Konkurrenten, einschließlich Scope 1-, Scope 2- und Scope 3-Emissionen[1].
  • Berechnung des Value-at-Risk für einen Investmentfonds unter verschiedenen Kohlenstoffpreis- und Politikszenarien.
  • Identifizierung von Unternehmen, bei denen ein CO2-orientiertes Engagement begonnen oder intensiviert werden sollte.
  • Bewertung der Höhe der CO2-Risiken, die innerhalb der Portfolios eingegangen werden – und der erzielten Fortschritte.

Scope-1-Emissionen: alle Emissionen aus Aktivitäten, die direkt von einem Unternehmen kontrolliert werden.

Scope-2-Emissionen: indirekte Emissionen aus dem von der Organisation gekauften und verwendeten Strom.

Scope-3-Emissionen: alle anderen indirekten Emissionen aus Aktivitäten der Organisation, die aus Quellen stammen, die nicht in ihrem Besitz oder unter ihrer Kontrolle sind.

Suitcase contours
Momentaufnahme des Portfolios

Stellt die ESG-Performance und die Engagementaktivitäten in Bezug auf spezifische Positionen und insgesamt über die Portfolios hinweg im Verhältnis zu ihren jeweiligen Benchmarks und den relevanten Engagement-Informationen dar. Kann dazu verwendet werden, die Performance einer Strategie in Bezug auf ESG-Faktoren und Engagement im Laufe der Zeit zu bewerten, und zwar im Hinblick auf Parameter wie Kohlenstoffintensität, Abstimmungsentscheidungen im Vergleich zur Benchmark sowie Engagement-Themen und -Fortschritte.

Hands holding a light

Nachhaltigkeit in der Praxis

Suchen Sie nach Authentizität beim nachhaltigen Investieren? Schauen Sie sich unsere Anhaltspunkte an.

White tree

Unsere Definitionen

Suchen Sie nach Klarheit in Bezug auf Nachhaltigkeit? Wir bieten Definitionen, zu denen wir stehen.

Möchten Sie mehr über unser Angebot zur nachhaltigen Vermögensbildung erfahren?